About speeladmin



View all posts by speeladmin

Aktuelles aus der Heikendörper Speeldeel

Geheimnis um den „Rum ut Jamaika“

Seit einem Jahr regiert Jamaika in Schleswig-Holstein – und ab Oktober dieses Jahres auch in Heikendorf.

Rum ut Jamaika - 1.Akt-0116Während die Flaggenfarben des karibischen Inselstaates auf Landesebene für die Drei-Parteien-Regierung stehen, spielt in der kommenden Inszenierung der Heikendörper Speeldeel hingegen echter Jamaika-Rum die Hauptrolle. Den Klassiker „Rum ut Jamaika“ aus der Feder von Gerhard Bohde brachte die Speeldeel bereits 1989 zur Aufführung. Premiere der Neuauflage ist am 12. Oktober.

Das Stück spielt in einem kleinen Fischerdorf namens Kleisiel. Dies hat im Zuge der Landgewinnung seine Bedeutung als Fischereihafen völlig eingebüßt. Zu spüren bekommt dies vor allem Petronella Priggenpahl, die Wirtin der Gaststube im Ort (gespielt von Gisela Lemke). Mit dem Ausbleiben der Schiffe laufen ihre Geschäfte mehr schlecht als recht.Rum ut Jamaika - 4.Akt-0613

Wie an jedem Donnerstagabend sitzen Isolde Klootscheeter (Martina Kussin) und die Posthalterin Aline Flachmann (Jutta Hanke und Dörte Rath in Doppelbesetzung) in der Wirtsstube mit Petronella bei einer Tasse Tee zusammen. Größtes Interesse und wilde Spekulationen löst dabei jedes Mal die alte Seenotrettungsstation von Kleisiel aus. Dort treffen sich an jedem Donnerstag die Männer Remmer Klotscheeter (Reiner Fock), Jan Klüverboom (Ralph Eckelmann), Tönjes Dunkmeier (Gerhard Schöler) und Kay Bredehorn (Marc Wiens) zu einer geheimen Versammlung der „Bootsmannschaft“. Durch die junge Heidi Fock (Marcia Talleur) erhält das Damentrio plötzlich unerwartete Unterstützung. Die drei erhoffen sich, mit Heidis Hilfe endlich das Geheimnis der Seenotrettungsstation lüften zu können.

Rum ut Jamaika - 1.Akt-0509

Rum ut Jamaika - 1.Akt-0207„Es geht um Alkohol und um Frauen gegen Männer – dankbare Themen für eine lustige Inszenierung“, freut sich Regisseurin Tina Wagner. „Das Ensemble wollte mal wieder einen ‚Ohnsorg-Klassiker‘ mit Kneipen-Flair spielen, deshalb haben wir uns für dieses tolle Stück entschieden“, ergänzt Bühnenleiter Marc Wiens.

Insgesamt sind 14 Aufführungen bis Ende November geplant. Karten gibt es im Vorverkauf im Pressezentrum Heikendorf in der Passage am Schmiedeplatz für 9 Euro oder 12 Euro für die beiden Vorstellungen inklusive Kaffee und Kuchen. Karten können auch online reserviert werden. Zum Reservierungsformular gelangen Sie hier.

 

„Ein seltsames Paar“ zu Gast im Januar

cache_2478588681Am 12. Januar 2019 gastiert das Werkstatt-Theater Kiel mit dem Stück „Ein seltsames Paar“ auf der Bühne der Heikendörper Speeldeel.

Das Werk von Neil Simon wurde 1965 uraufgeführt und drei Jahre später mit Walter Matthau und Jack Lemmon in den Hauptrollen verfilmt. Daraus folgte schließlich eine Serie, die in Deutschland unter dem Namen „Männerwirtschaft“ bekannt wurde. Hierin agierten Jack Klugman und Tony Randall als ungleiches Paar.

Die an Situationskomik reiche Komödie zeigt zwei völlig unterschiedliche Männertypen: Auf der einen Seite den geschiedenen Sportreporter Oscar, ein chaotischer Lebemann, und auf der anderen Seite Felix, ein pedantischer Hypochonder, der gerade von seiner Frau aus der gemeinsamen Wohnung geworfen wurde. Oscar bietet Felix in seiner Wohnung Asyl an. Doch diese Wohngemeinschaft hat ihre Tücken, denn die Lebenseinstellungen der beiden Protagonisten stehen sich diametral gegenüber.

Karten gibt es über diesen Link

 

Besetzung :

Oscar  –  Joachim Wendt
Felix  –  Jörn Arens
Speed  –  Marcus O. Klein
Murray  –  Dirk Rath
Ronda  –  Silke Arens und Anja Brandtner
Vinnie  –  Friedrich Caesar
Gwendolyn  –  Tina Süphke
Cecily Taube  –  Severine Rösch

Regie: Thies John

 

Schauen Sie auch auf unserer facebook-Seite vorbei unter www.facebook.com/speeldeel oder treten Sie unserer Gruppe „Freunde der Heikendörper Speeldeel“ bei unter diesem Link.

Facebook